DIE STUDIENGEBÜHREN

Kosten und Finanzierung des Studiums

Warum erheben wir Studiengebühren? Das Witten/Annen Institut für Waldorf-Pädagogik ist eine frei finanzierte Einrichtung. Den Löwenanteil der Kosten für unsere Studienangebote finanzieren die Waldorfschulen in Deutschland, genauer noch: die Eltern der Kinder an den Waldorfschulen. Die Eltern zahlen Schulgeld, um für ihre Kinder das waldorf- und für die jeweilige Schule spezifische Angebot sicherzustellen. Sie tragen mit ihrem Geld ebenso dazu bei, dass die Lehrer und Lehrerinnen ihrer und künftiger Kinder sich gut ausbilden können. 

Neue Entwicklungen und Angebote am Institut wie der Studiengang Schulmusik werden durch Stiftungen und andere Förderer ermöglicht.

Mit der Studiengebühr leisten Sie Ihren Beitrag zum Gesamtaufkommen. Im Besonderen ermöglichen Sie mit jährlich 900 € den solidarischen Studienfonds der Studentengemeinschaft. Denn Studierende wie Dozenten und Dozentinnen wollen jedem ermöglichen am Institut studieren zu können.

Die Studiengebühren

Für die Einschreibung ins Studium erheben wir einmalig eine Gebühr von 80,00 €. Wichtig zu wissen: wenn Sie ins Studium aufgenommen wurden und den Aufnahmevertrag unterschrieben haben, wird diese Gebühr fällig und kann nicht rückerstattet werden.

Die Studiengebühren werden monatlich erhoben (Ausnahme sind die Monate Juli und August) und betragen für:

 

Dualer Studiengang Waldorf-Pädagogik. Ausbildung zum/zur Klassenlehrer/in an Waldorfschulen mit zusätzlicher Qualifikation in einem Fach

monatlich 175,00 € / 1.750,00 € pro Studienjahr;

 

Intensiv-Studium Waldorf-Pädagogik. Einjährige postgraduale Qualifikation

monatlich 240,00 € / insgesamt 2.400,00 €;

 

Studiengang Eurythmie mit zusätzlicher pädagogischer Qualifikation

monatlich 175,00 € /  1.750,00 € pro Studienjahr;

 

Studiengang Schulmusik mit reform- und waldorfpädagogischem Schwerpunkt (BAMusEd)

monatlich 200,00 € / 2.000,00 € pro Studienjahr.

 

 

Für Sie bestehen folgende Möglichkeiten einer finanziellen Förderung Ihres Studiums:

 

BAföG

Förderungsmöglichkeit für Studierende der Klassenlehrerausbildung sowie für Studierende des Studiengangs Eurythmie

Es berät Sie gerne Herr Kubitza.

Bildungsgutschein (AZAV)

Fördermöglichkeit für Studierende des Intensiv-Studiums Waldorf-Pädagogik

Das "Intensiv-Studium Waldorf-Pädagogik" bieten wir als Weiterbildungsmaßnahme in Kooperation mit dem AZAV-zertifizierten Träger VHS Witten|Wetter|Herdecke an. Das heißt Sie können bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit einen Antrag auf einen Bildungsgutschein stellen. Informationen zum Bildungsgutschein finden Sie im Internet bei der Bundesagentur für Arbeit.

 

Unsererseits berät Sie gerne Herr Kubitza, bei der VHS Witten|Wetter|Herdecke Frau Füth.

Darlehen des Studienfonds

Der Studienfonds hilft Mitstudierenden, die für ihren Lebensunterhalt Unterstützung benötigen. Hier erfahren Sie mehr.