DER STUDENTENRAT

Organ eines selbstverwalteten Studiums

Der Studentenrat wurde gebildet, um die aktuellen Belange der Studierenden besser wahrzunehmen und in die Weiterentwicklung des Instituts und seiner Studienangebote zu integrieren.

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Initiativen einzubringen oder auch ihre Sorgen in vertraulichem Gespräch zu teilen. Durch den Studentenrat werden Ihre Anliegen in der geeigneten Form in der Konferenz oder in der Hausversammlung vorgebracht.

 

Selbstverständlich gilt bei allen Konflikten, dass sie in der Regel am besten direkt unter den Betroffenen geklärt werden. 

 

Der Studentenrat ist in der Satzung des Instituts wie folgt beschrieben:

  • Der Studentenrat setzt sich zusammen aus mindestens einem/einer Vertreter/in der einzelnen Fachbereiche und einem/einer Vertreter/in der Treuhänder.
  • Die Vertreter/innen werden von dem jeweiligen Fachbereich für mindestens ein Studienjahr gewählt.
  • Tritt ein Studentenvertreter aus triftigen Gründen von seinem Amt zurück, so wählt der betroffene Fachbereich für die restliche Amtszeit eine/n neuen Vertreter/in nach. Vertreter/innen im Studentenrat können durch die Studentengemeinschaft jederzeit abberufen werden. Der Studentenrat kann zusätzlich jederzeit interessierte Personen aufnehmen.
  • Aufgabe des Studentenrates ist, die Interessen der Studenten zu vertreten und als Bindeglied zwischen Studenten und Dozenten zu fungieren.
  • Der Studentenrat trifft sich regelmäßig zu gemeinsamen Sitzungen. Er ist mit je einem/einer Vertreter/in in der Leitungskonferenz und dem Vorstand mit gleichberechtigtem Stimmrecht vertreten.

Kontakt

per Mail