STUDENTENGEMEINSCHAFT

Die Studentengemeinschaft

§ 12 der Satzung des Instituts für Waldorf-Pädagogik

1. Als Unterabteilung des Vereins bilden alle Studenten des Instituts für Waldorf-Pädagogik die Studentengemeinschaft. Sie werden Mitglieder dieser Studentengemeinschaft mit ihrer Aufnahme als Studenten am Institut für Waldorf-Pädagogik nach dem jeweils gültigen Aufnahmeverfahren des Instituts und nach Zahlung des ersten monatlichen Studentengemeinschaftsbeitrages. DieMitgliedschaft in der Unterabteilung Studentengemeinschaft gilt nicht zugleich als Mitgliedschaft im Verein.

 

2. Jedes Mitglied der Studentengemeinschaft hat einen monatlichen Studentengemeinschaftsbetrag zu entrichten, dessen Höhe von den Treuhändern des Studienfonds der Studentengemeinschaft im Einvernehmen mit der Hausversammlung festgelegt wird. Der Studentengemeinschaftsbeitrag kann nicht erlassen, in begründeten Fällen aber gestundet werden. Hierüber entscheiden die Treuhänder des Studienfonds.

 

3. Die Studenten scheiden aus der Studentengemeinschaft aus, wenn sie ihr Studium am Institut für Waldorf-Pädagogik abgeschlossen oder in sonstiger Weise beendet haben. Die Verpflichtung zur Zahlung gestundeter Studentengemeinschaftsbeiträge bleibt jedoch auch nach dem Ausscheiden bestehen.

 

4. Die Studentengemeinschaft arbeitet nach dem Prinzip der Selbstverwaltung. Organe der

Studentengemeinschaft sind die Hausversammlung, die Treuhänder und der Studentenrat.

Kontakt

Kontakt per Mail:

Studentenrat

Studienfonds/Treuhänder

 

Mehr zum Studienfonds finden Sie hier.