GÄRTNERHOF

Lehrerbildung und Landwirtschaft

sind am Institut für Waldorf-Pädagogik integriert

Der Gärtnerhof am Annener Berg wird seit 1981 biologisch-dynamisch bewirtschaftet und entstand aus einer Initiative des Fachbereichs Gartenbau am Institut für Waldorf-Pädagogik.

Am Südhang des Annener Berges bilden Gemüse, Kräuter, Obstbau und eine kleine Landwirtschaft mit zwei Rindern und 30 Hühnern einen organischen Kreislauf.

Die Erträgnisse können direkt oder in den Bio- und Biohof-Läden des näheren Umkreises erworben werden.

Gemüsesorten von Artischocke bis Zwiebel werden über das Jahr angebaut. Kräuter und Obst werden frisch vermarktet oder weiterverarbeitet. Durch die Weiterverarbeitung erweitert sich das Angebotsspektrum um Marmelade, Teemischung, Gewürzkräuter, Pesto, Chilipulver und Kräuteröle.

Lernen am Gärtnerhof

Ausbildung Gärtner/in mit Schwerpunkt Gemüsebau, Gartenbaulehrer an Waldorfschulen, FÖJ, Betriebspraktika

Der Gärtnerhof bietet Raum für die Ausbildung zum/zur Gartenbaulehrer/in, ist aber auch seit 1994 Ausbildungs-Betrieb mit dem Schwerpunkt Gemüsebau. Außerdem bietet der Gärtnerhof zwei Plätze für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) und Gelegenheit für Betriebspraktika.

NEU: Bildungs-Solidarische Landwirtschaft

In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft ist das Wort Betriebsorganismus geprägt worden. Diesen Organismus verstehen wir auch als einen Bildungsbeitrag

  • sowohl für der umliegenden Schulen, Kindergärten und das Institut, als auch für alle interessierten Menschen in der Region;
  • der durch sorgfältigen Umgang mit dem Boden und der Natur seine Demeter-zertifizierten Erträge den Mitgliedern, Unterstützern und Käufern anbieten möchte und das Modell der aktiven Mitarbeit mit in die Preisgestaltung involviert;
  • der in der Region im urbanen Umfeld zu einem neuen Ort der Begegnung wachsen soll, vor allem durch Kooperation im Sinne des Gemeinwohlgedankens und des gemeinsamen Lernens an der Erde und in der Natur.

 

Zu diesem Zweck haben wir zusammen mit der "Entwicklungsgesellschaft für Gesellschaftentwickler i.G.", ein Konzept entwickelt, welches in den nächsten Jahre unter Einbindung der interessierten Menschen und Lernenden die bio-dynamische Landwirtschaft rund um den Annener Berg zu einem festen Bestandteil des Wittener Landschaftsbildes macht.

Diese Entwicklungen beinhalten die unterschiedlichste Art von Mitarbeit und ein wachsendes Angebot an Produkten für die Region. Sie stärken die Zusammenarbeit der Menschen und garantieren den Schülern und Studierenden umfassenden Einblick in einen Organismus, der modellhaften Charakter über die Region hinaus besitzt.

Wir nennen diese Idee "Bildungssolidarische Landwirtschaft", da sie eine Erweiterung des bisherigen CSA-Gedankens bedeutet.

 

Wenn Sie Mitglied werden wollen, laden Sie den Antrag herunter und schicken ihn ausgefüllt an gaertnerhof(at)wittenannen.net.

Kontakt

Foto R. Leclaire

Rebecca Leclaire

Tel. +49 (0)2302 9673-278

E-Mail

 

 

 

Fotos vom Gartenbau auf dem Annener Berg

Land- und Landschaftspflege durch biologisch-dynamische Anbauweise, Obstbaumveredelung, Imkerei, Tierhaltung und mehr finden Sie auf der Fotostrecke durch das Gartenjahr hindurch wieder.