6. KLASSE

mit Uta Stolz

  • Diplom-Heilpädagogin
  • Entwicklungshilfe in Brasillien
  • Förderlehrerin, Klassen- und Englischlehrerin an Waldorfschulen
  • Spezialistin für Begabungsförderung (ECHA) und Mentorin
  • Seit 1990 gemeinsam mit Dozenten im In- und Ausland Entwicklung der Ausbildung 'Entwicklungsorientierte Lerntherapie', die sie in mehreren Ländern meist in der Landessprache anbietet
  • Beratung und Begleitung von Schülern und Eltern zum Thema Lernen in eigener Praxis
  • Konzeptionelle Unterstützung von Schulen mehr

 

THEMEN

Um das zwölfte Lebensjahr beginnt ein neuer Schritt in ein abstrakteres Denken. In der sechste Klasse begleiten wir dieses „Strukturdenken“ mit einem neuen Blick auf die Natur: die Gesteine. Mit einem neuen Griff in die Geschichte: das Wirken der Römer bis in die Klarheit des Gesetzes hinein. Mit einer neuen Suche nach klaren Verhältnissen im Fach Mathematik. Mit dem in Beziehung setzen zu den Wirkungen der Umwelt im Fach Physik. An ausgewählten Beispielen aus diesen Fächern fädeln wir einen Überblick über die sechste Klasse und stellen uns der Frage: was brauchen diese jungen Menschen unsrer heutigen Zeit von uns Lehrern auf dem Weg zu den Neuen Ufern der siebten Klasse.

Sie erhalten ein Skript.