SPRACH- UND STIMMBILDUNG

Nebenfach im Studiengang Eurythmie

Sprach- und Stimmbildung dienen dazu, die Voraussetzungen für das Gestalten von Wort und Musik durch eurythmisches Bewegen erst im eigenen Sprechen und Singen künstlerisch zu schulen.

Die künstlerischen Mittel entstammen im Wesentlichen aus der Sprachgestaltung und den Gesangs-Schulungen nach Valborg Werbeck-Sverdström und dem Lichtenberger-Institut.

 

Sprachgestaltung

Sprachgestaltung ist ein eigenständiges künstlerisches Ausdrucksmittel für Dichtung in umfassendem Sinne. Marie Steiner-von Sivers (*1867 - 1948) begründete zu Beginn des 20. Jahrhunderts, im Rahmen der anthroposophischen Bewegung diese neue Kunstform. Mit Hilfe von Rudolf Steiner (*1861 - 1925) entwickelte sie diese Sprechkunst, die die in der Sprache wirksamen spirituellen Tatsachen zum Ausdruck bringen sollte. Marie Steiner - von Sivers war die erste Leiterin der Sektion für Redende und Musizierende Künste der freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in Dornach (Schweiz).