NATURPÄDAGOGIK

Wahlfach im Dualen Pädagogik-Studium

Ziel des Fachstudiums Naturpädagogik ist es, bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen lebendigen Zugang zu den Lebensreichen dieser Welt zu eröffnen und die Schulung der Sinne einzubeziehen.

 

Der Gärtnerhof des Institutes bietet durch seine biologisch-dynamische Wirtschaftsweise eine Vielfalt, wodurch Interesse und Freude an der Natur geweckt werden können.

 

Gemüse-, Kräuter- und Wildpflanzen

Rinder-, Hühner- und Bienenhaltung

Obst- und Beerenanbau -

all das ist Anlass zu freudigem Lernen und Entdecken in der Natur.

Im Wahlfach "Gartenbau - Natur- und Umweltpädagogik" wird dem zukünftigen Klassenlehrer eine Methode an die Hand gegeben, sich selbst und andere Menschen für ihr konkretes Lebensumfeld in Natur und Kultur zu sensibilisieren.

Inhalte

Aufgaben im Studium

 

  • Projektarbeiten, praktische Erfahrungen als ganzer Mensch machen und diese dokumentieren und für den Schulalltag aufbereiten;
  • Sinneswahrnehmung schulen, sich Erfahrungsfelder erschließen und diese durch öffentliche Führungen weitergeben.

Dauer & Ablauf

Das Studium in diesem Bereich dauert 1,5 Jahre.

Die Modulbeschreibung finden Sie hier zum Download.

Ansprechpartner

Studiengang Waldorf-Pädagogik. Duale Lehrerbildung
Leitung Fach Gartenbau
Institut
Vorstandsmitglied
Gärtner-Ausbildung
Leitung
Raum: D-1-01
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung.
Fon +49 2302 9673-241
Fax +49 2302 68000