FACHAUSBILDUNG GARTENBAU

für Bewerber/innen mit besonderen Voraussetzungen

In einem Garten ging das Paradies verloren, 

in einem Garten wird es wieder gefunden.

 

Fruchtbare, duftende Erde in die Hand nehmen, einen Regenwurm anfassen, einer Erdkröten ins Augen sehen, Blindschleichen überraschen, Kohlrabi und Blumenkohl pikieren, Salat pflanzen, Zwiebeln stecken, Kartoffeln legen, Blaumeisen und Bienen zuhören, Schafe füttern, Lämmer streicheln, Apfelbäume veredeln und noch viel mehr auf einer grünen Insel im Ruhrgebiet.

Wir machen und reflektieren satte und lebensvolle Erfahrungen. Wir arbeiten und gärtnern. Denn wir wollen Gartenbau an Schulen! 

 

Gartenbau fördert Kopf, Herz und Hand im Umgang mit Tier, Pflanze und Erde und lässt die Füße den sinnvoll nächsten Schritt tun. So hat, was Kopf und Herz bewegt, auch Hand und Fuß!

Gartenbau fördert die Bereitschaft zur Pflege des Schwächeren und zur Entwicklung von Sorgfalt und Verantwortung gegenüber dem Leben.

Gartenbau fördert konstruktives Denken und Verhalten gegenüber Umwelt und  Natur.

 

Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

Inhalte

Gärtnerische Grundlagen 

  • Bodenkunde 
  • Grundlagen der Pflanzenzucht 
  • Gärtnerische Kulturen 
  • Grundlagen der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise 

Pädagogik 

  • Entwicklungspsychologie (anthroposophisch orientierte Menschenkunde) 
  • Methodik und Didaktik 

 

Naturkundliche Fächer

  • Geologie
  • Pflanzenkunde  
  • Meteorologie  
  • Tierkunde

  • Astronomie 


Dauer

Das Vollstudium zum Gartenbaulehrer dauert 3 Jahre.

Es schließt ein 1,5 jähriges Modul zur Natur- und Umweltpädagogik ein, das jedoch nur im Zusammenhang mit dem Studium zum Klassenlehrer belegt werden kann. 

 

Für den gesamten Studiengang umfassen Kurse und Schulpraxis 60 ECT, für NUP 30 ECT.

 

Zum Download

Modulbeschreibung Natur- und Umweltpädagogik

Modulbeschreibung Gartenbau

Studienordnung Gartenbau

Voraussetzungen

Sie haben eine der nachfolgenden Ausbildungen abgeschlossen:

  • Gärtner/Gärtnerin
  • Landwirt/Landwirtin
  • Forstwirt/Forstwirtin

 

oder einen der nachfolgenden Studiengänge:

  • Agrarwissenschaften
  • Gartenbauwissenschaften
  • Forstwissenschaften
  • Holzwirtschaft
  • Landespflege
  • Weinbau und Önologie
  • Landschaftsbau und Grünflächenmanagement.

 

Eine weitere Möglichkeit ist: Sie haben 1 Jahr lang Natur- und Umweltpädagogik als Fachbereich der Klassenlehrerausbildung am Institut für Waldorf-Pädagogik studiert.

 

 

Ansprechpartner

Studiengang Waldorf-Pädagogik. Duale Lehrerbildung

Leitung Fach Gartenbau

Raum: D-0-02

Fon +49 2302.9673-241

Fax +49 2302.68000

Mail

Links

Fotostrecke

Gartenbau auf dem Annener Berg. Fotos: Charlotte Fischer, Daniel Hartinger, Marion Körner, Malte Stocker. hier

 

Gartenbau in Witten/Annen studieren

Video mit Christian Rüschel, ehemaliger Student am Institut, von Rolf Schleede, Heidi Smolarz, Marek Thielemann und Evelyn Wolfers. Eine Produktion im Rahmen des DGB Mediensommers Hattingen 2013. hier.

 

Waldorfschule - Ökologische Erziehung

Video auf youtube hier.

 

Pädagogischer Gartenbau

Informationen und Materialien für pädagogisch-gärtnerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Eine Initiative von Peter Lange für den Internationalen Arbeitskreis der Gartenbaulehrkräfte an Rudolf Steiner Schulen und Waldorfschulen hier und auch hier.

 

Erdung, Ausgleich, Balance! Gartenbau-Unterricht in Zeiten virtueller Welten

Artikel von Holger Baumann, Erziehungskunst Oktober 2011 hier.