FAKTEN TEILZEITKURS

Der neue Basis-Kurs (1. Jahr) sowie der Fortgeschrittenen-Kurs beginnen am 3. September 2019, von 17 - 21 Uhr.

Je nach Ihrer Vorqualifizierung können Sie auch in den Fortgeschrittenen-Kurs einsteigen. 

Der Teilzeitkurs ist auf drei Jahre hin veranlagt. Dennoch können Sie auch zunächst nur ein Jahr lang teilnehmen (Basiskurs: 30 wöchentliche Veranstaltungen + 4 Wochenenden).

Möglichkeiten

Die Teilnahme an Kursen der Vollzeitausbildung am Institut zum Klassenlehrer/Fachlehrer ist nach Absprache möglich und wird bei der Berechnung von Zertifikatsbedingungen berücksichtigt.

Anerkennung & Zertifizierung

Der Teilzeitkurs ist so konzipiert, dass Sie - zunächst integriert in Ihren Lebensalltag - in drei Jahren mit Inhalten und Aufgaben des Waldorflehrers / der Waldorflehrerin insbesondere in den Klassen 1-8 vertraut werden.

Die Möglichkeit, in den Lehrberuf einsteigen zu können, ist natürlich auch abhängig von den Voraussetzungen, die Sie für eine Unterrichtsgenehmigung mitbringen. Das sind z. B. die Erste Staatsprüfung für ein Lehramt oder eine als Erste Staatsprüfung anerkannte Hochschulabschlussprüfung. Für das Land Nordrhein-Westfalen ist die Verordnung über die Ersatzschulen (ESchVO) bestimmend für eine Unterrichtsgenehmigung.

Kosten

Die Einschreibegebühr beträgt einmalig 100,00 €, die bei Aufnahme fällig wird und nicht rückerstattet werden kann. Die Kursgebühren betragen 900,00 € pro Jahr. Die Teilnahme ist förderfähig (Bildungsscheck / Bildungsprämie).

Beratung

Zu allen Fragen rund um die Voraussetzungen für den Basis- oder Fortgeschrittenen-Kurs sowie für den Berufseinstieg berät Sie gerne:

Dr. Martin Schlüter

E-Mail