KLASSENLEHRERAUSBILDUNG

Duales Pädagogik-Studium an Seminar & Schule

Der Studiengang

Studium zum/zur Klassenlehrer/in an Waldorfschulen mit zusätzlicher Fachqualifikation

Die Klassenlehrer/innen entfalten einen Lebens- und Entwicklungsraum für Kinder und mit den Kindern, mit Eltern, Kolleginnen und Kollegen. Als Begleiter und Erzieher der Kinder braucht der Klassenlehrer vielfältige, stets erweiterbare Kenntnisse von der Entwicklung und den Entwicklungsbedingungen des Menschen. Aus diesem Wissen und Verständnis heraus entsteht altersgerechtes pädagogisches Handeln:

„Pädagogik ist im Grunde genommen aus Menschenerkenntnis heraus resultierende Liebe zum Menschen.“ (R. Steiner, Ilkley, 09.08.1923, GA 307)

Ein/e Klassenlehrer/in an einer Waldorfschule fördert durch alters- und sachgemäße Unterrichtsgestaltung die Entwicklung der Kinder einer Klasse durch 8 Jahre hindurch. Er oder sie vermittelt den Kindern und Jugendlichen die Vielfalt der Welt in allen Hauptfächern. Klassenlehrer/innen wirken eng mit den Eltern zusammen und verant- worten ihre Arbeit im Kollegium. Sie organisieren das Schulleben und übernehmen Leitungsaufgaben für die Schule.

Dabei ist jedes Handeln und Denken durchdrungen von der Überzeugung: „Es gibt im Grunde genommen auf keiner Stufe [individueller Entwicklung] eine andere Erziehung als Selbsterziehung“ (R. Steiner, Dornach, 20.04.1923, GA 306). Oder anders gesagt: „Menschen sind lernfähig – aber unbelehrbar“ (Andreas Müller, 2014 Institut Beatenberg, Bern).

Ziele und Wege des dualen Waldorf-pädagogikstudiums Witten/Annen

Ziel dieses dualen Studiums ist die Ausbildung zum Klassenlehrer/in an Waldorfschulen und an Waldorf-Förderschulen mit zusätzlich mindestens einer weiteren Fachqualifikation. Wir sind überzeugt, dass in der Auseinandersetzung mit konkreten Aufgaben, durch kontinuierliche Übung in Künsten, im wissenschaftlichen und praktischen Arbeiten und durch Begegnung – vor allem mit Kindern – die beste Ausbildung zur Lehrerpersönlichkeit erfolgt. Unser duales Pädagogikstudium entwickeln wir gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern aus mehr als 18 Ausbildungsschulen. Dort lernen Sie ab dem 1. Studienjahr ihr künftiges Berufsfeld tätig kennen. In der Begegnung mit Kindern, Eltern und Lehrer/innen eröffnet sich die Perspektive in den Lehrerberuf hinein. Zusammen mit anderen Studierenden werden Sie Lern- und Projektteams bilden. Ihre Erfahrungen und Fragen können Sie gemeinsam mit den Sie begleitenden Dozenten des Instituts und Mentorinnen der jeweiligen Schule reflektieren und für Ihr weiteres Studium wegweisend machen.

Inhalte & Aufbau

Wahlfächer im dualen Studium zum Klassenlehrer/in an Waldorfschulen

Wissensgebiete der achtjährigen Unterrichtszeit des Klassenlehrers werden im Studium innerhalb der Lernbereiche Kulturkunde, Naturkunde, Mathematik und Deutsch exemplarisch inhaltlich und methodisch-didaktisch erarbeitet. Ein dreijäh- riges, integriertes Studium in mindestens einem weiteren Fach der Wahl ist Teil des Klassenlehrerstudiums.

Derzeit stehen folgende Fächer für Ihre Wahl zur Verfügung:

  • Audiopädie – Musik in Klasse 1–4
  • Schulmusik in Klasse 1–8
  • Eurythmie
  • Fremdsprachen (Schwerpunkt Englisch),
  • Natur- & Umweltpädagogik
  • Gartenbau
  • Handarbeit
  • Handwerk & Bildende Kunst
  • Heil- und Sonderpädagogik

Berufsbild

Der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin

  • begleitet die Entwicklung der Schüler und Schülerinnen einer Klasse von der 1. bis zum Abschluss der 8. Klasse; 
  • vermittelt ihnen die Fächerung der Welt in allen Hauptfächern;
  • arbeitet eng mit den Eltern zusammen und verantwortet seine bzw. ihre Arbeit im Kollegium;
  • organisiert das Schulleben und übernimmt Leitungsaufgaben für die Schule.

Die Klassenlehrerin bzw. der Klassenlehrer entfaltet und gestaltet einen Lebens- und Entwicklungsraum für die Kinder und mit den Kindern.

Dauer & Organisation

Das duale Studium zum Klassenlehrer an Waldorfschulen ist ein fünfjähriges Vollzeitstudium. Integraler Bestandteil ist ein dreijähriges Studium in mindestens einem zusätzlichen Fach der Wahl.