MITARBEIT UND AUSBILDUNG

WIR SUCHEN

eine*n Dozentin/Dozenten für SPRACHGESTALTUNG

ab August 2019

AUFGABEN

  • im Fachbereich Eurythmie:
    • regelmäßiger Unterricht in der Eurythmieausbildung (sowohl in Gruppen wie auch bei Bedarf Einzelunterrichte)
    • künstlerisches Sprechen zu Abschlussaufführungen (Solo- / Kurs-Diplomabschluss)
  • im Bereich der Dualen Klassenlehrerausbildung:
    • Unterricht in allen Jahrgängen der Waldorf-Klassenlehrerausbildung (sowohl in Gruppen wie auch bei Bedarf Einzelunterrichte)
    • Begleitung Studierender / Tutorien (schriftliche Hausarbeiten, Unterrichte während der schulgestützten Studiumsphasen, Lehrproben)

 

VORAUSSETZUNGEN, die Sie mitbringen:

  • Grundständige Ausbildung zum/zur Sprachgestalter*in
  • Möglichst mehrjährige Erfahrung als Sprachgestalter*in an einer Waldorfschule im pädagogischen und/oder therapeutischen Bereich
  • Außerdem Erfahrungen in folgenden drei Bereichen: Theaterpädagogik, hygienisch-therapeutische Spracharbeit, Erwachsenenbildung
  • Kenntnisse menschenkundlicher Zusammenhänge hinsichtlich der Sprachpflege mit Kindern und mit Erwachsenen
  • Kenntnisse im Bereich Leibesschulung (Griechischer Fünfkampf / Bothmergymnastik; Schulung von Körperbewusstsein für das Sprechen)
  • Teamfähigkeit und Freude an der Weiterentwicklung des Bereiches Sprache/Sprachgestaltung/Schauspiel im Institut
  • Bereitschaft zu kontinuierlicher Fortbildung im Kontext nebenstehender Aufgaben
  • PC-Grundkenntnisse

 

Es handelt sich um eine volle Stelle. Das Gehalt orientiert sich an der hauseigenen Gehaltsordnung.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung schicken Sie bitte an Herrn Alexander Kubitza:

 

Postanschrift:

Witten/Annen Institut für Waldorf-Pädagogik

Annener Berg 15

58454 Witten

 

E-Mail - kubitza(at)wittenannen.net

WIR BIETEN

Ausbildung und FÖJ am Gärtnerhof

Am Demeter-Gärtnerhof des Instituts besteht die Möglichkeit,

  • eine Ausbildung zum/zur Gärtner/in
  • ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

 

zu machen. Beides unter Leitung von Gerhard Stocker und Rebecca Leclaire.

 

 

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Das FÖJ ist ein Orientierungs- und Bildungsjahr, in dem Jugendliche und junge Erwachsene sich intensiv für die Umwelt engagieren können und ihnen Grundkenntnisse im Natur- und Umweltschutz sowie in ökologischen Berufsbildern vermittelt werden. Es wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.