Fr
20.04.2018
19:30 Uhr
  • Kultur & Bühne
  • Aufführungen Sprache
Ein Herz voll Ja
mit Patric Vogt

Angeregt durch die Worte

„In Wirklichkeit ist Christentum ein viel schwereres und ungewisseres Leben, das voller Anstrengung ist und immer wieder neue Überwindung kostet, um es zu vollziehen. Gerade das Christwerden ist vielleicht das Allerschwerste; denn wir sind es nie und können es höchstens im Tod ein wenig sein.“

ist das Sprachkonzert EIN HERZ VOLL JA entstanden. Willi Graf hat diese Worte geprägt. Er war Mitglied der Weißen Rose, einer studentischen Widerstandsgruppe gegen das Nazi-Regime und ist schließlich für seine Überzeugung in den Tod gegangen. Er steht damit für all die, die das Leben trotz aller Widerstände, die es bieten mag, unverbrüchlich lieben und dafür eintreten.

 

Mit Texten von Hilde Domin, Etty Hillesum, Nelly Sachs u. A. lotet das Soloprogramm von Patric Vogt die Tiefen des Herzens aus, in denen das Leben größer ist als der Tod.

 

Am Institut für Waldorf-Pädagogik kommt EIN HERZ VOLL JA als Benefizveranstaltung für die Gründung der Sprachgestaltungsausbildung SPRACHKUNST BERLIN; Freie Akademie für Sprachgestaltung zur Aufführung: Eintritt frei, Austritt dankend empfangen!

 

Was ein Sprachkonzert ist?

Ein Sprachkonzert ist Sprache als Konzertgenuss: Lebendig interpretierte und ohrgerecht vorgetragene Texte der Weltliteratur. Poetische Texte, ob epischer, lyrischer oder dramatischer Natur, werden zu einem klingenden Erlebnis, ausgeführt in einem Spannungsbogen mit Werdeweg. Soll heißen: Sie sind am Ende wo anders als am Anfang – auf jeden Fall tief berührt.

Veranstaltungsort
Institut für Waldorf-Pädagogik
A – Altbau
Annener Berg 15
58454 Witten